TSV Abteilungen

 

18.09.2016

Die in dieser Saison noch ungeschlagene Mannschaft vom TSV II wollte gegen die Spvgg Stuttgart Ost II den guten Saisonstart perfekt machen, jedoch musste man auf mehrere wichtige Spieler um unter andrem Kapitän Trems verzichten, da diese sich momentan im Urlaub befinden.
Die Mannschaft startete unruhig in das Spiel. Bereits nach ein paar Minuten musste man den Rückstand hinnehmen, welchen man in den folgenden Minuten beinahe egalisieren konnte, jedoch scheiterten P. Rück und Fidler zu diesem Zeitpunkt noch. Es dauerte bis zur 36. Minute bis erstmals Zählbares heraussprang. Der am heutigen Tag glänzend agierende Fidler konnte dem TSV II den Ausgleich bescheren, welcher auch der Halbzeitstand war.
Nach dem Pausentee hielt die Freude nicht lange an, da die Spvgg in der 48. Minute durch einen Fernschuss erneut in Führung ging. Unbeeindruckt vom Rückstand versuchte der TSV immer weiter Druck auszuüben um sich mehr Torchancen herauszuspielen. In der 58. Minute landete ein Distanzschuss, welchen Zangenberg auf Höhe der Mittellinie abgab, glücklicherweise im Tor. Aufgrund der Spielanteile geht der Ausgleich zu diesem Zeitpunkt in Ordnung. Der Gegner zeigte sich daraufhin beeindruckt und hatte immer mehr Probleme das Tempo des TSV mitzugehen. In der 64. Minute konnte Fidler das 3:2 bescheren um wiederum acht Minuten später auf 4:2 zu erhöhen. Nachdem man noch einen Elfmeter gegen sich hinnehmen musste, welchen Ost jedoch nicht nutzen konnte, sorgte Spahiu nach einem Querpass von Fidler für das 5:2 und die Vorentscheidung. Wenige Augenblicke danach konnte Spahiu aus einer identischen Situation den 6:2 Endstand erzielen, welcher erneut von Fidler vorbereitet wurde.
Die Mannschaft um die Trainer Florian Haufe und Anestis Papalazarou konnte zufrieden sein, da man eine gute Leistung gezeigt hatte und wiederholt einen Rückstand wettmachen konnte. In der kommenden Woche reist man zur ersten Mannschaft des TB Untertürkheim.


Es spielten: Abdul-Karim, P.Rück, R. Rück, Maier, Zangenberg, Schneider, Lafferton (30. Min Boomgarden [73. Min Zeltwanger]), Haufe, Fidler, Zeqiri (56. Min Spahiu), Schmidt (46. Min Durchdenwald)