TSV Abteilungen

Mit schnellem Angriffsfußball begannen die Stuttgarterinnen die Partie. Mal über tolle Passstafetten, mal über lange Pässe auf die startenden Flügelstürmer gelangte unsere Elf an den Sindelfinger Strafraum und kam zu ersten Gelegenheiten. Die Sindelfinger zeigten ihre Stärke in der Defensive und machten auch bereits weit in der Stuttgarter Hälfte mit hohem Einsatz die Räume eng. In der 26. Minute kam Sindelfingen dann überraschend in Führung. Durch einen Fehlpass in der Vorwärtsbewegung der Stuttgarter konnte die Sindelfinger Stürmerin den Ball  etwa 25 m vor dem Tor gewinnen und flach an der herausgelaufenen Torfrau vorbei zum 0:1 ins Tor spielen.  Nach dem Tor haben sich die Spielanteile verlagert. Nun drängte Sindelfingen und hatte mehr Spielanteile bis zur Halbzeitpause.

Nach der Pause aber gelang dem TSV ein guter Start. Gleich in der 42. Minute ging Ronja links außen durch, drehte im Zweikampf zurück und legt den Ball quer zu Jana. Jana spielte eine Gegnerin aus und zog aus 18m hoch links aufs Tor, unhaltbar drin, 1:1. Im weiteren Verlauf sahen wir einen offenen Schlagabtausch mit Gelegenheiten auf beiden Seiten. Gegen Ende aber konnten sich die Stuttgarterinnen die besseren Chancen erarbeiten.  67. Minute Moesha von weit rechts außen aufs Tor, die Torspielerin kann nur gegen die Latte lenken, von wo der Ball nur knapp vor der Torlinie vorbeistreifte. 76. Minute Eckball Jana hoch vors Tor, Agnesa steigt am höchsten und köpft das Spielgerät hart und platziert ins lange Eck. Klasse anzuschauen! In der 79. gab es dann noch einen Pfostenknaller von Jana. Das war es, knapp, aber in Summe doch verdient gewonnen. Glückwunsch an das Team für eine leidenschaftliche Vorstellung.

Es spielten Giulia, Saskia, Lucy, Melissa, Lucia, Anita, Jana, Vanessa, Jennifer, Katharina, Moesha, Ronja, Agnesa.

Wir freuen uns auf das Spitzenspiel am nächsten Samstag 26.11. um 14:30 Uhr in Ellwangen.