TSV Abteilungen

Nach der Spielabsage in Heumaden empfingen die Frauen des TSV die Mannschaft des TSV Weilimdorf zum ersten Verbandsspiel. Die Mannschaft des TSV wollte den guten Eindruck aus dem Pokalspiel unbedingt bestätigen und begann entsprechend. Bereits in der 11 Mi ein schöner Diagonalpass von M.Schmidt auf N.Kohlmann in die Schnittstelle – N.Kohlmann schließt zur 1:0 Führung ab. Bereits 1 Min später die nächste Chance für den TSV durch M.Schmidt, jedoch war der Kopfball zu unplatziert und konnte von der Weilimdorfer Torspielerin gehalten werden. Im Anschluss spielte die Mannschaft des TSV Mühlhausen weiter, der letzte Pass wollte jedoch nicht gelingen. In der 25 Min dann eine schöne Stafette über 5-6 Stationen, erneut der Pass in die Schnittstelle, diesmal von A.Gemkow an und mitgenommen, ein Haken um die Torhüterin 2:0. Weilimdorf wehrte sich, konnte jedoch kaum wirklich gefährliche Akzente nach vorne setzen. Kurz vor der Halbzeit nahmen die Gastgeberinnen dann nochmal Tempo auf und dann ging es Schlag auf Schlag. 43. Min Flanke von rechts durch E.Kloster – N.Kohlmann verwandelt zum 3:0. in der 45 Min Ballgewinn, schnelles umschalten, Doppelpass M.Schmidt / E.Kloster – M.Schmidt erzielt das 4:0. Noch in der gleichen Minute direkt nach dem Anstoß eine Kopie des vorgegangenen Angriffs 5:0. Die Frauen des TSV ließen auch zu Beginn der 2. Spielhälfte keinen Zweifel, dass sie das Spiel nicht mehr ernst nehmen würden. 48 Min Ballgewinn – M.Schmidt zieht aus 16m von der Strafraumgrenze ab – 6.0. 62 Min Doppelpass K.Detert / M.Schmidt – Schuß in die Dreiangel 7:0. M.Schmidt sollte an diesem Tag wirklich absolut alles gelingen: 64 Min Einwurf E.Kloster – Schuß von M.Schmidt auf die lange Ecke, wieder zappelt der Ball im Netz 8:0. Den schlußpunkt setzten die Gäste aus Weilimdorf selbst – nach einem Eckball von K.Seibold beförderte eine Spielerin den Ball ins eigene Netz. Obwohl die Mannschaft spielerisch sicher zulegen kann, gebührt der Mannschaft für ihren Einsatz und die abgerufene Leistung ein dickes Lob.


Es spielten: C. Karagiozidou, Sarah Forcadell, V.Faisst, K.Seibold, J.Detert, J.Rück, S.Ruppert, N.Kohlmann, K.Detert, M.Schmidt, J.Oesterwinter, D.Brkic, A. Gemkow, E. Kloster, J.Thieß.