TSV Abteilungen

02.11.14 TSV – TV Oeffingen 9 : 1 (4:0)

Die Frage vor dem Spiel war, wie schnell würde die Mannschaft des TSV nach dem spielfreien Wochenende Ihren Rhythmus finden – die Antwort: sehr schnell. Die Gäste aus Oeffingen kamen mit dem Sieg vom vergangenen Wochenende im Rücken, die Frauen des TSV wollten ihre Serie weiter ausbauen. In der 11. min der erste gefährlichere Angriff des TSV. M Schmidt schießt aus halbrechter Position – die Gästetorspielerin hält. Nur 2 Min später, ein abgefangener Abschlag – K. Detert diagonal auf E. Kloster – Schuß mit links in die Dreiangel, das 1:0 für die Gastgeberinnen. In der 20 Min nach einem Foul an M. Schmidt Freistoß für den TSV. Ein Fall für K. Seibold 2:0. In der 27 Min bereits die nächste Chance für den TSV, E. Kloster jedoch übers Tor. In der 36 Min eine schöne Kombination über links. V. Heimann im Zusammenspiel mit E. Kloster – Pass in die Mitte – M. Schmidt erzielt das 3:0. In der 42 Min erneut ein schöner Freistoß aus halblinker Position von K. Seibold – der geht jedoch knapp am langen Pfosten vorbei. Noch vor der Halbzeit Foul an M. Schmidt im Strafraum. Den Elfmeter verwandelt J. Rück sicher zum 4:0 Halbzeitstand. Die Mannschaft des TSV hatte noch nicht genug: 48 Min Querpass von E. Kloster – N. Kohlmann an den Pfosten. 50 Min N. Kohlmann hoch in den Strafraum – K. Detert mit dem Kopf zum 5:0. In der 58 Min der Anschlusstreffer der Gäste. Torschuss/Flanke aus halb linker Position. Der Ball klatschte an den langen Pfosten und von dort ins Tor. In der 67 min Freistoß für den TSV – K.Seibold mit Wucht an der schlecht postierten Mauer vorbei ins kurze Eck – 6:1. das 7:1 durch J. Rück aus 18 m halb rechte Position. Das 8:1 durch E.Kloster, die den Ball freistehend vor der Gästetorhüterin im 2. Versuch im Tor unterbringen konnte. Zum Schluss das 9:1 durch M. Schmidt nach schönem Doppelpass mit A. Gemkow. Der einzige Wermutstropfen in diesem Spiel die Verletzung von J. Detert 10 Minuten vor Spielende nach einem unabsichtlichen Foul, welche sich im nachhinein als Kreuzbandriss herausstellte. An dieser Stell wünschen wir Jojo gute Besserung und einen schnellen Heilungsverlauf.

Es spielten: C. Karagiozidou, S. Ruppert, V.Faisst, K.Seibold, J.Detert, J.Rück, M.Schmidt, A.Gemkow, E.Kloster, J.Schmalzriedt, V.Heimann, N.Kohlmann, K.Detert.