TSV Abteilungen

30.11.14 SGM TSV Heumaden/SV Sillenbuch II – TSV 0 : 10 (0:2)

Nach der unglücklichen Niederlage gegen Sommerrain galt es, unbedingt einen Sieg einzufahren um dem Spitzreiter auf den Fersen zu bleiben. Zunächst tat sich die Mannschaft des TSV jedoch schwer. In der Abwehrreihe lief der Ball noch gut, nach vorne tat sich die Mannschaft jedoch schwer, es fehlten die Anspielstationen, ebenso wie die Laufbereitschaft und der Blick für den freien Mitspieler. Dennoch die erste Chance für den TSV in der 8. Min – S.Ruppert kommt aus halbrechter Position zum Abschluss, der Ball ging jedoch am langen Eck vorbei. Die Mannschaft des TSV versuchte immer wieder überhastet, oder aus schlechten Positionen heraus aus der Distanz zum Abschluß zu kommen. In der 15 Min dann wieder eine gute Aktion. Flache Hereingabe von links durch M.Schmidt auf A.Gemkow am langen Pfosten, der Ball ging jedoch übers Tor. Nur 2 Min später J.Oesterwinter auf M.Schmidt, erneut am langen Pfosten vorbei. In der 22 Min dann endlich die Führung. N.Kohlmann hoch und weit in den 16er – A.Gemkow nimmt den Ball gut an und mit und schiebt in die lange Ecke ein. Die Frauen des TSV mühten sich weiter ohne zwingende Chancen zu erspielen. In der 45 Min dann vor der Halbzeit doch noch das 2:0 durch J.Oesterwinter aus 16m als die Torspielerin der Gastgeberinnen den Ball vom Oberarm ins Tor prallen lässt. Bei der Halbzeitansprache hörten die Spielerinnen des TSV dann offenbar besser zu als vor dem Spiel. Mit einem Mal lief der Ball über mehrere Stationen und dementsprechend ergaben sich dann auch Chancen. 48 Min Flanke S.Ruppert auf J.Oesterwinter – 3:0. 60 Min K.Frech aus 12 m zum 4:0. 63 Min K.Detert steckt auf J.Oesterwinter durch – um den Gegner herumgelegt und vor der Torspielerin sauber ins lange Eck geschoben – 5:0. In der 66 Min Abstoß abgefangen – M.Schmidt aus 16m zum 6:0. Nur 4 Min später erhöht K.Detert zum 7:0. In der 72 Min erneuter Schuß von M.Schmidt, den die Torhüterin zunächst abwehren kann, M.Schmidt sich die Nachschussgelegenheit zum 8:0 nicht entgehen lässt. K.Frech erhöht in der 85 Min nach einem Gewühl kurz vor der Torlinie entschlossen zu 9:0. Damit noch nicht genug, einer schöner Rückpass von A.Gemkow zu J.Rück an den 16er, die nicht fackelt und den Ball in den Winkel befördert.

Es spielten: C. Karagiozidou, S. Ruppert, V.Faisst, K.Seibold, J.Rück, M.Schmidt, A.Gemkow, E.Kloster, J.Schmalzriedt, N.Kohlmann, K.Detert, J.Oesterwinter, J.Leonczyk,

K.Frech, D.Brkic.