TSV Abteilungen

 

Mit gemischten Gefühlen fuhren die Frauen des TSV zum verlustpunkt freien Tabellenführer Weiler zum Stein. Selbstverständlich wollte die Mannschaft des TSV aber auch in Weiler etwas Zählbares mit nach Hause nehmen. Bereits in der 5. Min jedoch das 1:0 für die Gastgeberinnen. Anstatt jedoch die Köpfe hängen zu lassen, packte die Mannschaft des TSV noch ein paar Prozente oben drauf, sicher mit dem Hintergedanken, dass man hier kein Fiasko erleben wollte. So hielt unsere Mannschaft über Ihren Kampfgeist dagegen und kam bereits in der 10 Min durch E,Kloster nach einem weiten Diagonalpass von J.Schmalzriedt zum 1:1. Damit jedoch nicht genug. Nur 4 Min später ein Eckball von K.Seibold den M.Schmidt zur 1:2 Führung für die Eschbachwaldtruppe verwerten konnte. Damit hatten die Gastgeberinnen nicht gerechnet und waren sich von nun an nicht immer eins. Weiler hatte zwar leichte Feldvorteile, die Frauen des TSV hielten jedoch bravorös dagegen, so dass es mit dieser knappen Führung in die Halbzeitpause ging.

Es war klar, dass die Gastgeberinnen in Halbzeit 2 versuchen würden noch mehr Druck zu machen. Der TSV hielt weiter dagegen und was aufs Tor kam wurde von der guten Torspielerin J.Leonczyk gehalten. In der 65 Min war jedoch auch sie machtlos und die Gastgeberinnen konnten den 2:2 Ausgleich erzielen. Dieses Ergebnis hatte jedoch nicht lange Bestand. In der 70 Spielminute umspielte E.Kloster die Torspielerin der Gastgeber und konnte die erneute Führung für den TSV zum 3:2 herstellen. Den Frauen des TSV gelang es über Ihren Kampf und dem entsprechenden Mannschaftsgeist das Ergebnis bis zum Schlusspfiff zu verteidigen und als Sieger den Platz zu verlassen.

Es spielten:

J.Leonczyk, J.Schmalzriedt, V.Faisst, K.Seibold, J.Rück, S.Ruppert, N.Kohlmann, M.Schmidt, E.Kloster, J.Haffa, K.Detert, A.Gemkow, L.Gemkow, D.Brkic, S.Petridou.