TSV Abteilungen

18.06.17 MTV Stuttgart – TSV Mühlhausen 3 : 0 (1:0)

Aufstieg - Relegationsspiel in die RGL2

Obwohl die Statistik für den Klassenhöheren spricht, rechnete sich die Mannschaft des TSV durchaus Chancen aus. Die Frauen des TSV gingen hoch motiviert in die Partie und es gestaltete sich ein offenes Spiel, bei dem es jedoch beiden Mannschaften nicht gelang wirklich gefährlich vor das Tor des Gegners zu kommen. Als sich Melina Schmidt als wichtige Station im Mittelfeld bereits in der 20 Min verletzte, zeichnete sich aber schon ab, dass es nicht unbedingt der Tag des TSV werden würde. Richtig dick kam es dann in der 36 Min als Torspielerin Karolina Galezynska wegen einer Notbremse vom Platz gestellt wurde und mit Anna Kniesbeck eine Feldspielerin ins Tor musste, diese Ihre Sache in der restlichen Spielzeit jedoch gut machte. Nur 3 Minuten nach dem Feldverweis dann die Führung für den MTV. Ein Distanzschuss über die TSV Torspielerin hinweg senkte sich unter die Latte ins Tor. Bei diesem Zwischenstand ging es dann auch in die Halbzeit.

Trotz Unterzahl gab sich die Mannschaft des TSV jedoch nicht auf und versuchte auch mit 10 Spielerinnen das Heft in die Hand zu nehmen. Es folgte die stärkste Phase des TSV, jedoch wollte der Ausgleich nicht gelingen. Insbesondere im Anschluss an einen Eckball von Kim Seibold bot sich Lena Kufeld die Möglichkeit, aber auch ein guter Schuss von Katharina Detert aus halbrechter Position auf die lange Ecke wurde von der MTV Torspielerin entschärft. Mit zunehmender Dauer musste der TSV die Abwehr immer mehr entblößen um evtl doch noch den Ausgleich zu erzielen, Dies führte mit schwindenden Kräften dann zu 2 Kontern des MTV, welche auch zu den Toren 2 und 3 genutzt werden konnten. Dennoch gebührt der Mannschaft für den Einsatz auch in Unterzahl ein ganz dickes Lob.

DS