TSV Abteilungen

 

02.06.19 ASV Botnang I – TSV Mühlhause I 7 : 4 (0:1)

Desaströse zweite Halbzeit zerstört das gute Spiel der ersten Hälfte. Es begann eigentlich alles gut für die Eschbachwaldtruppe – tief stehend kontrollierte man die Gastgeber. Die erste Gelegenheit bereits in der 7 Min. Rifki Djelassi über links durch, quer auf Ibrahim Öczelik – aber dieser brachte den Ball leider am leeren Tor vorbei. In der 10. Machte es Daniel Gonzales besser. Der Ball von rechts in den Strafraum – der Botnanger Torspieler zögert und D.Gonzales reagiert am schnellsten zum 1:0 für die Eschbachwaldtruppe. In der 20 Min dann der überraschende Ausgleich mit dem praktisch ersten Angriff der Botnanger. In der 32 die erneute Führung für den TSV nach schöner Einzelleistung mit einerm schuß aus 18 m von Jens Zangenberg. Es ging munter weiter. In der 40 Min Ballverlust auf der linken Abwehrseite des TSV – Botnang in der Vorwärtsbewegung in Überzahl – Ausgleich zum 2:2. Aber noch vor der Pause die erneute Führung für den TSV. Benjamin Köngeter auf der halblinken Position durch kann auf I. Öczelik querlegen. 2:3 aus Mühlhäusner Sicht. Anstelle deutlich mit 3 oder 4:0 zu führen ging es mit diesem knappen Ergebnis in die Pause. Da blieb die Eschbachwaldtruppe gefühlt etwas länger als die Gastgeber. 47 Min Botnang über rechts durch, Querpass 3:3.- in der 50 Min ein Spiegelbild des ausgleichtores und es Stand 4:3 für die Hausherren. Botnang spielte weiter druckvoll nach vorne und erzielte in der 60, 62, 75 Min die weiteren Treffer zur 7:3 Führung, Ergebniskosmetk gab es noch einmal in der 85 Min nachdem Fabian Rück einen an I. Öczelik versuchten Elfmeter zum 7:4 verwandeln konnte.

Daniel Schmalzriedt